Zur Homepage des Verlages für Entwicklungspolitik

Schriften des BDKJ-Perubüros

ISSN 0941-584X
Steiner, Michael: Guamán Poma de Ayala und die Eroberer Perus. Indianischer Chronist zwischen Anpassung und Widerstand. 1992. 176 S., 14 EUR. ISBN 3-88156-538-8
Eine der wenigen zeitgenössischen Stimmen in Peru, die umfassend über das Leben zur Zeit der Eroberung berichtet, ist die »Nueva Corónica y Buen Gobierno« des indianischen Chronisten Felipe Guamán Poma de Ayala. Seit der sensationellen Entdeckung seiner Schriften 1908 in Kopenhagen haben insbesondere die den Text begleitenden eindrücklichen Zeichnungen Pomas weite Verbreitung gefunden. Erst in jüngster Zeit wird auch dem Inhalt der »Neuen Chronik« wachsendes Interesse zuteil: Der zum Christentum konvertierte Indianer klagt darin das unchristliche Verhalten der Spanier an. In engem Kontakt mit den Spaniern und von deren Errungenschaften (wie der Schrift) angetan, hält er doch genau deren ausbeuterische Mentalität fest.